strukturen
gemeinsam
erweitern
strukturen
gemeinsam
erweitern

Kasa Kunda —

In Kasa Kunda, einem Ort mit ca 2.500 Menschen in Gambia, haben wir gemeinsam mit den Dorf-Ansässigen verschiede Projekte mit dem Ziel gestartet, die Lebenssituation zu verbessern und Arbeitsplätze zu schaffen. Dabei ist uns wichtig, dass wir gemeinsam ausprobieren und experimentieren, was wirklich funktioniert. So lernen wir gemeinsam und können erfolgreiche Projekte in andere Dörfer bringen.

Vor Ort arbeiten wir mit Mussa Salla zusammen. Er hält die Fäden in der Hand und koordiniert die Projekte. Er ist, neben den Einwohnenden Kasakundas, unser wichtigster Verbindungsmann.

Mehr

Dabei ist uns wichtig, dass wir gemeinsam ausprobieren und experimentieren, was wirklich funktioniert. So lernen wir gemeinsam und können erfolgreiche Projekte in andere Dörfer bringen.

Vor Ort arbeiten wir mit Mussa Salla zusammen. Er hält die Fäden in der Hand und koordiniert die Projekte. Er ist, neben den Einwohnenden Kasakundas, unser wichtigster Verbindungsmann.

Bus Projekt —

Projektstart war Ende 2019 mit dem Ziel, durch die Anschaffung eines Transportbusses, eine Einnahmequelle  und einen Arbeitsplatz zu schaffen. Von den Einnahmen werden die laufenden Kosten wie Diesel oder Reparaturen bezahlt und der Lohn für den Busfahrer. Trotz Corona konnten seither über 2.000 Euro erwirtschaftet werden. Geplant ist die Anschaffung zwei weiterer Busse.

Solar Projekt —

Gemeinsam mit der Organisation Fandema möchten wir Solar-Energie nach Kasakunda bringen. Dort werden Frauen  in technischen Berufen ausgebildet. Das Konzept besteht darin, dass die Frauen von Kasakunda eine Ausbildung erhalten, um Solarzellen auf den Dächern zu  installieren. Auf diese Weise können die Dorf-Ansässigen aus eigener Kraft dazu beitragen, dass Kasakunda mit regenerativer Energie versorgt wird. Derzeit gibt es dort noch keinen öffentlichen Stromanschluss.

Internet Projekt —

Kasa Kunda hat eine extrem schlechte Versorgung mit Internet. Gemeinsam mit den Verantwortlichen des Dorfes wollen wir ein Konzept erarbeiten, dass Internet nicht nur nach Kasakunda sondern auch in die umliegenden Dörfer bringt. Wir haben uns daher mit dem Netz-Provider Gambias, Gamtel, in Verbindung gesetzt und wollen gemeinsam die Voraussetzungen für den Anschluss erarbeiten.

Youth House Projekt —

In Kasa Kunda steht ein fast fertiggistelltes Gebäude, dass ein früherer Investor dort als Gemeindezentrum gebaut hat. Leider ist der vor der Fertigstellung verstorben und nun wollen wir es zu Ende bringen! Geplant ist eine Kultur- und Begegnungsstätte, in der sich junge Menschen treffen können. Wir möchten dort eine kleine Werkstatt, ein Bistro, einen Shop, ein Co-Working-Space und ein Kühlraum einrichten.

jede Spende hilft —

für einen
neuen Bus

für
Ausbildungs
plätze

für
Internetkabel

für
Material

für einen
neuen Bus

für
Internetkabel

für
Ausbildungs
plätze

für
Material

portrait_tobi
portrait_tobi

Du hast Fragen zum Projekt oder Interesse mit uns zusammenzuarbeiten?
Melde Dich einfach bei unseren Projektleitenden über unser Kontaktformular!

weitere Projekte –

Kesha Niya
Wir versorgen mitunter 500 Menschen, die an der
italienisch-französischen Grenze unter eine Brücke feststecken zusammen mit der Gruppe Kesha Niya mit Essen, Kleidung und erster Hilfe.
suppen
retten
leben
Tutoring
Wir bieten derzeit 35 fleißigen 12-18 jährigen Menschen im Bremer Schweizer Viertel kostenlose Nachhilfe in allen Hauptfächern.
deine
kostenlose
nachhilfe